Willkommen!

Der Verband Vorarlberger Fasnatzünfte und -Gilden (kurz VVF genannt) bezweckt, das Brauchtum "Fasnat" archivarisch festzuhalten, zu pflegen und der Zeit entsprechend zu adaptieren. Gefahren zu vermeiden, Lustigkeit und Humor in anständigem Maße mit Verantwortung zu verbinden sowie die Koordinierung, Beratung und Förderung der dem Verband zugehörigen Mitglieder und jenen die es noch werden.

Was ist der VVF?

Der VVF wurde im Jahre 1980 als Verein gegründet und zählte damals 17 Mitgliedsvereine. Heute sind es weit über 140 Vereine mit ca. 6.500 Mitglieder! Der VVF verfügt über eigene Statuten, eine eigene Geschäftsordnung, Stiftungstatuten. Die VVF Mitgliedsvereine unterteilen sich in die Referate: Fasnatvereine, Funkenzünfte, Garden, Musikzüge. Jedes Referat wird von einem Referatsleiter (Landeselferrat) betreut.

Das VVF Ländle!

Der VVF gliedert sich in vier Bezirke. Die Bezirke werden von einem Bezirksvertreter (Landeselferrat) betreut. Die VVF-Bezirke können bei der örtlichen Zuordnung von den politischen Bezirken abweichen! Mitglieder des VVF unterschieden zwischen ordentlichen und provisorischen Mitgliedern. Provisorische Mitglieder sind jene Vereine, die noch nicht mit allen Rechten und Pflichten dem VVF angehören.

News aus dem VVF - Ländle

... und immer top aktuell informiert!

VVF Gold – Ehrenzeichenträger verstorben

Norbert Gassner war Ehrenmitglied und Gründer sowie Kassier über 40 Jahre bei der Faschingsgilde Kriasistinker Thüringen (VVF – Bezirk Bludenz). 

Für seine

...

VVF Funktionäre erkundeten Brauerei

Im Zuge der im Herbst 2017 neu geschlossenen Partnerschaft mit der Brauerei Fohrenburg und s`Fäscht pilgerten am 25. November 2017 über ein Dutzend Mitglieder des VVF – Präsidiums

...

Vorarlberger und Schweizer Narretei im Fokus

Mit der Zielsetzung eines Gedankenaustausches und zur Intensivierung der bereits vorhandenen Freundschaft, versammelten sich am 18. November 2017 einige VVF – Funktionäre

...
Alle NEWS lesen ...

Das VVF Präsidium

Michèl Stocklasa
Michèl StocklasaPräsidentm.stocklasa@vvf.at
Stefan Ellensohn
Stefan EllensohnVize-Präsident und Verantwortlich für Landesveranstaltungens.ellensohn@vvf.at
René Winkel
René WinkelVize-Präsident und Wagenbaur.winkel@vvf.at
Barbara Lässer
Barbara LässerChefin des Protokollsb.laesser@vvf.at
Angelika Egger
Angelika EggerSchatzmeisterinschatzmeisterin@vvf.at
12924400_10209501794326259_1990534533064273457_n.jpg
Das erweiterte VVF-Präsidium beschäftigt sich neben dem "kleinen" Präsidium um spezielle Aufgabengebiete und Referate:

Musikzüge (Fanfarenzüge, Schalmeinenzüge, Orchester, Rhytmuszüge und Guggamusik), Garden, Funkenbau, Chronik- und Brauchtum, Zermonien, Öffentlichkeitsarbeit, Wagenbau und Umzüge und die Bezirksvertretungen

Der VVF-Fasnatrat

Der VVF Fasnatrat besteht aus acht verdienten Vorarlberger "Narren" - zwei aus jedem Bezirk!

Ein Fasnatrat wird von den VVF Mitgliedsvereinen in den Bezirken gewählt - Fasnatrat kann aber nur ein Mitglieder werden, der bereits mit dem VVF Verdienstzeichen 1. Klasse in Gold ausgezeichnet wurde!

Der Fasnatrat ist sozusagen der Aufsichtsrat des Verbandes und steht beratend wie aber auch kontrollierend dem VVF Präsidium gegenüber! Der Fasnatrat ist der Hüter der Statuten, Stiftungsstatuten und der Geschäftsordnung - wie aber auch deren Einhaltung!

Der Fasnatratsvorsitzende - Peter Wolfsberger (Bezirk Bludenz) oder sein Stellvertreter Johann Baschnegger (Bezirk Bregenz) - ist Mitglied im erweiterten Präsidium!

Landesgardegala

Da unsere Garden während der Fasnat durch viele Auftritte auf Bällen, Umzügen und Veranstaltungen voll im Einsatz sind, hat der VVF eine eigene Plattform für die VVF-Garden - die VVF-Landesgardegala - ins Leben gerufen. Jeweils am Samstag nach dem Funkensonntag findet eine Gala von und für die Vorarlberger Garden statt.

Ein VVF-Mitgliedsverein veranstaltet diese Gala, bei der die Vorarlberger Garden ihre Tänze vor 100en Zusehern vorführen. Zu dieser Veranstaltung sind weit über 200 Gardemädchen, Gardedamen und auch der eine oder andere Gardeherr zu bestaunen!

Landesverbandstag

Der Landesverbandstag, kurz LVT, ist die Jahreshauptversammlung des VVF und ist eine Pflichtveranstaltung für alle Mitglieder des VVF!
 
Die ordentliche Hauptversammlung (Verbandstag) ist jährlich innert 8 Wochen nach Aschermittwoch abzuhalten. Der Austragungsort wird von einem VVF-Mitgliedsverein organisiert. Den Vorsitz bei der Hauptversammlung (Verbandstag) führt der Präsident.
 
Zum Landesverbandstag sind alle Ehrenzeichenträger des VVF (Verdienstorden I. Klasse in Gold, Ehrenzeichen des VVF in Bronze, in Silber und in Gold) sowie alle Ehrenmitglieder.

Landesnarrentag

Mit dem Landesnarrentag, kurz LNT, starten die Ländlenärrinnen und -narren in die 5. Jahreszeit! Der Präsident des VVF ruft pünktlich am ersten Sonntag nach "Heilig Drei König" um 11:11 Uhr die Fasnat aus!
 
Traditionell startet der Landesnarrentag mit einem Bürgermeister- und Zunftmeisterempfang des ausrichtenden Vereins, an dem alle Vereinsobmänner und -frauen (Deligierte) der VVF-Mitgliedsvereine, geladen sind!

Parallel findet bereits für alle angereisten Närrinnen und Narren ein Frühschoppen statt, der zum offiziellen Festakt der Vorarlberger Fasnat wird umrahmt von "feierlich-närrischen" Klängen von VVF-Musikzügen!

VVF Mitgliedsvereine

0
Aktive Vereine im Verband ...100%

Die VVF-Referate

Die VVF Referate

Fasching ist nicht gleich Fasnat und auch nicht gleich Karneval ...

... und genau aus diesem Grund hat jeder Bereich im VVF sein eigenes Referat:

Eine Fasnatveranstaltung ohne Musikzüge ist kaum mehr vorstellbar! Auch die Vielfalt der unterschiedlichsten "Klangkörper" und deren Bedeutung hat den VVF schon vor vielen Jahren dazu bewegt, diesen Gruppierungen ein eigenes Referat zu widmen.

Wir unterscheiden zwischen

  • Fanfarenzüge, Schalmeinenzüge, Rhytmuszüge und Orchester
  • Guggamusiken

 

Heute und im Gedankengut der Fasnat sind Garden von den vielen Fasnatsveranstaltungen nicht mehr wegzudenken. Ob wir an unsere Damengarden, Teenygarden, Kindergarden bzw. Minigarden aber auch an gemischte Garden denken, denken wir immer an unterhaltsame und technisch sehr aufwendige Gardetänze.

Der heutige Gardetanz oder auch Gardetanzsport ist auf die Girltruppen der Revuetheater aus den 1920er und 1930er Jahren zurückzuführen. Fasnatvereine haben diese Idee aufgegriffen und schickten auf ihren Sitzungen Mädchengarden auf die Bühne.

Funkenbau und Funkenabbrennen ist eines der ältersten Brauchtümer die wir in Vorarlberg kennen. Deshalb wurde 2010 der Vorarlberger Funkensonntag zum Weltkulturerbe aufgenommen.

Dem VVF ist es ein Anliegen unseren Vereinen Hilfestellungen und Werkzeuge als Unterstützung für die ehrenamtliche Arbeit auf Ortsebene zur Verfügung zu stellen. Das von einer Arbeitsgruppe verfasste Funkenmerkblatt wurde seitens des Vorarlberger Gemeindeverbandes über den Sommer 2012 noch ergänzt und ist zwischenzeitlich allen Vereinen per Mail ergangen.

Um den strassenrechtlichen (gesetzlichen) Vorschriften zu entsprechen, musste das Narrenfahrzeugpickerl (NFP) an einem separaten Bescheid gebunden werden (dies erfolgt durch die Landesregierung). Dem VVF obliegt die Entscheidung über die Ausgabe des Narrenfahrzeugpickerl!

Die meisten Umzugsveranstalter lassen mittlerweile keine Narrenfahrzeuge ohne Narrenfahrzeugpickerl zum Umzug zu!

Wir unterscheiden:
Wagenbau
Weg
Wesentliches (Umzug)
0
Funkenzünfte
0
Landesgarden
0
Musikzüge

Nachricht an den VVF

Über uns

VVF Verband Vorarlberger Fasnatzünfte und -gilden
Höfling 223/2, 6960 Buch

Sitz- und Gerichtsstand: Rankweil

E-Mail: office[at]vvf.at

ZVR: 305459214 BH Feldkirch

Bankverbindung:
Raiffeisenbank Feldkirch
BIC: RVVGAT2B422 | IBAN: AT28 37422 00000031542

Mitglieder-Login

Registrieren

VVF Newsletter

Erhalten
captcha