Geschätzte VVF-Vereine!

Vielfach wurde mit der Frage an uns heran getreten, was bei der Ausschreibung zu einem Fasnatumzug in Bezug auf das Thema DSGVO (Datenschutz Grundverordnung) zu beachten sei.

Wir haben für unsere VVF-Mitgliedsvereine die VVF Umzugsrichtlinien überarbeitet und mit den notwendigen Punkten zur DSGVO ergänzt.

VVF-Mitgliedsvereine können die VVF-Umzugsrichtlinien in den eigenen Umzugsanmeldungen einbinden. Entweder als Link auf die VVF-Umzugsrichtlinien-Seite oder als PDF-Beilage. Den Link und den Download findet ihr unterhalb dieses Artikels.

Es steht den VVF-Mitgliedsvereinen auch den Text an den einen Verein anzupassen!

Damit die Umzugsrichtlinien auch "rechtlich greifen" können, sollte bei jedem Formular (Onlineformular oder gedrucktes Formular) eine Zeile hinzugefügt werden, damit der Umzugsanmelder bewusst die Umzugsrichtlinien anerkennt. Das kann durch ein Feld zum ankreuzen erfolgen.

Hier ein kleines Beispiel: 

Beispiel zur Bestätigung, dass die Umzugsrichtlinien nach dem DSGVO anerkannt werden

Euer VVF - Team


Downloads & Links zum Thema

Umzugs-Richtlinie
"DSGVO"
Umzugs-Richtlinie
"DSGVO"
VVF Umzugsrichtline nach DSGVO als PDF VVF Umzugsrichtline nach DSGVO als Link

 

Datenschutzgrundverordnung DSGVO

Geschätzte VVF-Vereine!

Wir dürfen Euch anbei in Zusmmenarbeit mit dem Land Vorarlberg den aktuellen Schriftsatz zur neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) empfehlen. Speziell für Vereine gibt es einen Leitfaden sowie weitere Hilfestellungen zur praktischen Anwendung und Umsetzung.

Für weiterführende Fragen steht das Land Vorarlberg, Büro für Zukunftsfragen unter 05574 511 - 20605 zur Verfügung. Ebenso dürfen wir auch auf unseren VVF-Datenschutzbeauftragen Reumüller Gernot verweisen.

Es wird im Zuge der VVF-Workshops für alle VVF-Mitglieder einen Workshop zum Thema "VVF-Digital" geben, worin auch das Thema DSGVO für Vereine intensiv behandelt wird.

Die Infos und Anmeldung zum Workshop findet ihr im Link:

Termin Freitag, 29. Juni 2018 ab 18 Uhr bis ca. 21 Uhr und Termin Samstag, 07. Juli 2018 ab 13 Uhr bis ca 16 Uhr

Euer VVF - Team


Downloads zum Thema DSGVO für Vereine

FAQ's Leitfaden Muster Einwilligungs-erklärung Muster Anwesenheits-liste Umzugs-Richtlinie
"DSGVO"
FAQ's zur DSGVO in Vereinen Leitfaden zur DSGVO Muster Einwilligungserklärung nach DSGVO Muster Anwesenheitsliste nach DSGVO VVF Umzugsrichtline nach DSGVO

Ein Video zum Thema: "So absurd wird es wirklich, wenn man sich daran hält"

von Rechtsanwalt Christian Solmecke (DE)

 

Landesverbandstag 2018

Vorarlberger Narretei präsentierte Bilanz

Feldkirch. Knapp 500 Delegierte bei der Generalversammlung mit Ehrungen und Neuwahlen.

Am vergangenen Samstag trotzten die „Narren“ dem Schönwetter und tagten zum 38. Verbandstag im Montforthaus. Die Spältabürger mit Präsident Thomas Kathan fungierten zum Abschluss ihres 50-jährigen Bestehens als Gastgeber. Im „edlen“ Ambiente freute sich Präsident Michel Stocklasa (Vorarlberger Fasnatzünfte und -gilden) über die Anwesenheit von Abordnungen aus nahezu allen Landesteilen. So gaben sich auch Verbandsehrenmitglied Martin Wolf, die Fasnaträte Kurt Hecht, Horst Mathis, Manfred Schnetzer, Walter Lisch und Karlheinz Blumauer, Albert Winsauer (Funkenreferent a.D.), Michael Benke (Metro Dornbirn) sowie Graf Rudolf alias Lothar Gallaun mit Kollegen und Gilden – Ehrenmitglied Hermann Marko, ein Stelldichein.

Landesverbandstag 2018

Goldene Narren

Während Bürgermeister Wilfried Berchtold gekonnt mit humorigen Ausführungen seine Kommune zur Landeshauptstadt kürte, brachte Landeshauptmann Markus Wallner seinen Dank gegenüber den flächendeckend im Ländle präsenten „Brauchtumspfleger“ zum Ausdruck. Fasnatrat – Vorsitzender Peter Wolfsberger attestierte den ehrenamtlichen VVF – Funktionären eine gute Bilanz im über 6.000 Mitglieder zählenden Verband. Für sein jahrzehntelanges Engagement (u.a. als Spältabürger - Gildenpräsident) wurde Peter Schenk mit dem goldigen Ehrenzeichen bedacht. Dieselbe Ehrung konnte auch Fasnatrat Hans Baschnegger mit Gattin Reinfriede für über 25 Jahren Dienst im Verband entgegennehmen.

Verband mit Zuwachs

Landeselferrat Günter Pleßnitzer wurde für seine Leistungen mit dem Landesverdienstorden in Gold ausgestattet, ehe Barbara Lässer (Chefin des Protokolls) kurzerhand den Vorsitz übernahm, um Verbandspräsident Stocklasa ebenso mit dem „Goldorden“ ehren zu können. Mit dem Schalmeienzug Mondheuler und den „Altigerfaschingsnarren“ kommen zwei Vereine ins Probejahr, während der Verband mit den Narren-Gruppen Pipelines Bregenz, Wir geben Gas, den Wolfurter Schnorrawacklar, dem Fasnatverein Crazy Familys und der Truppe Starkstrom, ordentlich Zuwachs bekommt.

Landesveranstaltungen

Bei der Vergabe von Landesveranstaltungen bekamen die Embser Schlossnarren den Zuschlag für die Ausrichtung des nächstjährigen Landesnarentags am 13. Januar. Die Gardegala findet in Höchst (16. März) statt, während die Funkenzunft Braz als Ausrichter für den Verbandstag 2019 zuständig ist. Mit dem hohen Votum bei der Wiederwahl des Präsidiums samt den Stabstellen fand die närrische Tagung bei Show und Live – Musik einen gelungenen Abschluss. 

Seite 1 von 36

Joomla Social Extensions