Bilderbuchwetter beim Landesnarrentag 2014

Bilderbuchwetter für die tausenden Mäschgerle und Besucher beim großen Landesnarrentag in der Alpenstadt Bludenz. Gratulation und herzlichen Dank an die Funkenzunft Bludenz mit Zunftmeister Christian Pellini an der Spitze sowie den zahlreichen Helfern, welche für ein tolles Ambiente gesorgt haben!

Beim Bürgermeister- und Zunftmeisterempfang gab es nicht nur ein Stell-Dich-Ein auf die 5. Jahreszeit, sondern auch die Verleihung der Zunftmeisterorden aus der Hand von Zunftmeister Christian Pellini und VVF-Präsident Michèl Stocklasa im bis auf den letzten Millimeter gefüllten Fohren-Center.

Auf dem Firmengelände der Fohrenburger Brauerei wurde kurzerhand die Auslieferungshalle zur Festhalle umgebaut um bot ca. 2.000 Närrinnen und Narren - darunter auch Landeshauptmann Mag. Markus Wallner, Bürgermeister der Alpenstadt Bludenz Josef "Mandy" Katzenmayer mit dem gesamten Bludenzer Stadtrat, die Abordnung des schweizerischen Fasnachtdachverbandes HEFARI mit ihrem Präsidenten Ferdi Segmüller, FPÖ-Klubobmann Dieter Egger - platz.

Pünktlichst um 11:11 Uhr forderte Landeszeremonienmeister Gernot Reumüller, der durch das Programm am Vormittag und bei der Afterparty führte, VVF-Präsident Michèl Stocklasa auf, die Fasnat auszurufen!

Der Festakt wurde noch von Fohrenburger Geschäftsführer DI Hans Steiner abgerundet, in dem der gebürtige Salzburger von Michèl Stocklasa das eigens gebraute "Fasnatbier" anstechen lies. Nach 5 Schlägen floss der Gerstensaft zur Freude der Anwesenden!

Fanatbier-Fassanstich

Bei frühlingshaftem Wetter zogen durch die Alpenstadt die VVF-Närrinnen und Narren und präsentierten mit stolz die über den Sommer hinweg gebauten Prachtwägen, wunderschöne Kostüme, neueinstudierte Gardetänze und Musikstücke.

Wir begrüßten in Bludenz 131 Vereine mit rund 3.500 bestens gelaunten Teilnehmer aus dem ganzen Ländle! 21 Vereine davon kommen aus dem Bezirk Feldkirch, 61 Vereine aus dem Bezirk Dornbirn, 28 Vereine aus dem Bezirk Bregenz und 21 aus dem Bezirk Bludenz

Darunter sahen wir 62 Fußgruppen mit tollen Themen, 15 Garden, 22 Musikzüge (Schalmeien-, Fanfarenzüge, Guggamusiken und Rhythmusgruppen) und 32 Wagengruppen.

LNT1

LNT2

LNT3

LNT5

Im Anschluss an den Landesnarrentag feierten die Umzugsteilnehmer weiter auf dem Fohrengelände - entweder in der Festhalle, wo noch einige VVF-Mitglieder ihre Tänze und Musikstücke zeigten und die Zuschauer begeisterten oder im Partyzelt, das für DJ-Stimmung sorgte. Der guten Laune konnten sich alle Närrinnen und Narren lustvoll widmen, denn sie fuhren kostenlos den ganzen Tag über mit Bus und Bahn nach Bludenz und wieder nach Hause!

Alles in allem kann man den Organisatoren des Landesnarrentag herzlichst gratulieren zu diesem gelungenen Landesnarrentag 2014 in Bludenz.

Weitere Bilder in unserer Gallery

 

Joomla Extensions