Gelungener »Frühstart« - Bezirksversammlung Feldkirch am 9.10.2014

Rechtzeitig vor dem Start der 5. Jahreszeit lud VVF Landeselferrätin Conny Spiss "ihre" Mitgliedsvereine aus dem Bezirk Feldkirch zur VVF-Bezirksversammlung ins Gasthaus Löwen nach Feldkirch-Tosters ein. 

Dieser Einladung der "Bezirksregierung" folgten nicht nur Mitglieder des erweiterten VVF-Präsidium sondern auch alle Vereine aus dem Bezirk Feldkirch. 

Trotz massivem Stau durch die Stadt Feldkirch eröffnete Conny Spiss fast pünktlich die Bezirksversammlung. 

Interessiert folgten die Vereinsverantwortlichen den Ausführungen ihrer Landeselferrätin, die über die Geschehnisse im Sommer und Herbst 2014 berichtete, aber natürlich auch die weiteren Aktivitäten und Erneuerung in der kommenden Saison vorstellte. 

Landesnarrentag 2015

Das Highlight der VVF Saison ist der jährliche Landesnarrentag. Über diesen informierte als Zunftmeister der Zunft Embser Schlossnarren, Karlheinz Sutter, der mit seiner Zunft alle Vorarlberger Närrinnen und Narren am 11.01.2015 in Hohenems begrüßen darf.

Aktivitäten im Bezirk Feldkirch

Die Vereine selbst berichteten ebenfalls über ihre Aktivitäten seit der letzten Zusammenkunft und stellten ihre geplanten Veranstaltungen in der kommenden Saison vor. Zu diesem Engagenemt darf nur gratuliert werden.

Gesunde Fasnat

Was bei keinem Umzug fehlen darf sind natürlich die Zuckerle und Lutscher für unsere großen und kleinen Gäste. Zu diesem Thema durfte Vizepräsident Gernot Reumüller die neue Aktion des VVF "zuckerfreie Zuckerle" für die Gesundheit unsere Gäste präsentieren. Alexander Zwerger, als Repräsentant des Herstellers, referierte in kurzen Worten über seine Produkte und deren Hintergrund und lud die anwesenden Närrinnen und Narren zum "Selbstversuch" ein. Das beeindruckende Fazit war, dass kein Unterschied zu den herkömmlichen Süßigkeiten zu erkennen ist.

Mit interessanten Gesprächen ließen die Anwesenden einen interessanter Abend ausklingen.

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Dr. Paul Rachbauer

Der Verband Vorarlberger Fasnatzünfte und –gilden (VVF) trauert um

Herrn Dr. Paul Rachbauer - VVF - Ehrenmitglied

 
Mit Paul Rachbauer konnte 1990 ein Experte in Sachen Brauchtumspflege- und Forschung für den Landesverband gewonnen werden. Denn als studierter Ethnologe und Soziologe sowie als ehemaliger Mitarbeiter in der Abteilung Kultur der Vorarlberger Landesregierung, brachte er sein breites Fachwissen auch als Brauchtumsreferent des VVF stetig ein.

Für sein langjähriges Engagement wurde Paul im April 2012 mit der Ehrenmitgliedschaft des Landesverbandes bedacht. Wir trauern um einen großen Förderer und Kommunikator der Vorarlberger Brauchtums- und Kulturvereine, für deren Erhalt und Wirken sich Paul mit Überzeugung eingesetzt hat.

Die Närrinnen und Narren werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Für den Landesverband

Michel Stocklasa (Präsident)

Peter Wolfsberger (Fasnatratsvorsitzender)

„Niemals geht man so ganz, irgendwas von mir bleibt hier. Es hat seinen Platz – immer bei dir“.

(Trude Herr, dt. Sängerin u. Schauspielerin)


Die Totenwache findet am Freitag, 3. Oktober 2014 um 19:00 Uhr und der Trauergottesdienst am Samstag, 4. Oktober 2014 um 10:00 Uhr in der Pfarrkirche Lochau statt.

Ausrichter Funkenzunft Bings-Stallehr-Radin

2014 mit 2 Wochen Verspätung, runde Geburtstag von Mitgliedern der Funkenzunft Bings-Stallehr-Radin waren der Grund dafür, ging das 16. VVF Bezirkslätteleschießen beim Zunftlokal in Bings über die Bühne. Trotz unwirtlichem Wetter (zumindest am Vormittag) stellten sich schlussendlich 30 Vereine und Zünfte dieser Herausforderung, das neudeutsche Wort Challange möchte ich hier ausdrücklich vermeiden!!! Die Turnierleitung unter der Leitung von Helmut Ecker (Gratulation zum Runden!) zog die Veranstaltung zügig durch.

IMG 4567

Mannschaften des Bezirkes, aber auch der VVF stellte eine Mannschaft, kämpften hart um den Wanderpokal des Bezirkselfers Raimund „Rainer“ Föger! In 5 Gruppen wurde um jeden Punkt geschossen, gejubelt, aber mancher war auch enttäuscht, wenn der Stock nicht dorthin ging, wohin er eigentlich gedacht war.

Im Wirtschaftszelt wurde dann auch noch so mancher Schub diskutiert und von den Mannschaftskameraden so manchen guten Tipp:: "Muascht halt meh in d Kneu goh!", "Du muascht dr Stock beim lossloh a biz dreha!" gegeben. Geholfen hat es aber nicht viel, der Stock machte trotzdem das, was er wollte, so sehr ich auch in die Knie ging oder so sehr ich auch den Stiel drehte.

Da gab es aber viele, die es viel besser machten. Nun aber Spaß hatten alle! An der Bar im Zunftlokal traf man sich zum regen Gedankenaustausch, es wurde auf Platzierungen gewettet, Einsätze bestimmt!

IMG 4605

Ab Mittag kam die Sonne hervor, die Stimmung wurde noch besser. Die Spiele waren noch härter umkämpft. Schlussendlich stand dann das große Finale an! Die Thüringer Kriasistinker und die Funkenzunft Bludenz standen sich gegenüber. In einem sehr engen Spiel setzen sich die 4 Männer der ältesten Vorarlberger Zunft schließlich durch und dürfen dafür als weiteren Preis das 17. Bezirkslätteleschießen 2015 ausrichten. Jede teilnehmende Mannschaft bekam einen Preis, die FZ Bings-Stallehr-Radin hatte hier ganze Arbeit geleistet. Parallel wurde auch ein Einzelschießen durch geführt. Auch hier hab es schöne Preise zu gewinnen. Es nahmen viele Teil und so zog sich die Preisverteilung eine Weile!

Aber schließlich war es dann soweit: Aus den Händen des Verbandspräsidenten Michèl Stocklasa, der von seinem Vizepräsidenten Gernot Reumüller und dem Bezirkselfer Raimund Föger assistiert wurde, übernahmen die siegreichen Bludenzer den Wanderpokal! Dieser steht jetzt für ein Jahr in Bludenz.

IMG 4628

ENDSTAND:

  1. FZ Bludenz
  2. Kriasistinker Thüringen
  3. Rungelin 3

Die Siegesfeier ging dann noch bis spät in die Nacht! Die Pokale wurden gefüllt und weiter gereicht. Nachdem es draußen dann doch frisch wurde, versammelten sich die letzten Kämpfer noch im Zunftlokal. Sogar das Tanzbein wurde geschwungen. Nach Mitternacht machten sich dann aber auch die letzten auf den Heimweg.

IMG 4662


Jeder freut sich auf das 17. Bezirkslätteleschießen 2015 in Bludenz. Danke an Joe Fritz und sein Team für die Ausrichtung des 16. Bezirkslätteleschießen, ihr habt Bludenz ein hohes Level vorgelegt.

Und hier geht's zu den Bildern ...

Text | Bilder: Bezirksredakteur VVF-Bludenz Bludenz: Oliver van Dellen