Auftakt mit Neuwahlen im VVF – Bezirk Dornbirn

Auftakt mit Neuwahlen im VVF – Bezirk Dornbirn

Das Lokal der Funkenzunft Altach war am 02. März Schauplatz der Frühjahrs – Bezirksversammlung. Landeselferrat Günter Pleßnitzer gab somit den Startschuss für den Reigen an Meetings für die Ländle - Narren und zog vor vollem Haus Bilanz über die vergangene kurze Saison. Ebenso informierte der langjährige Bezirksfunktionär über aktuelle Geschehnisse im Landesverband: Vom Verbandstag am 07. April in Feldkirch, den Entwicklungen bei der zentralen Wagenabnahme, über News aus dem Fasnatrat, bis hin zu alt bekannten Themen und Partnerschaften samt den geplanten Fortbildungen und dem für September 2018 anstehenden „Danke – Fest“ des Landes Vorarlberg in Zusammenarbeit mit dem VVF.

Neuwahl im Bezirk

Nachdem heuer im närrischen Verband auf Bezirks- und Referatsebene Neuwahlen stattfinden, freute sich der Landeselferrat über die klare Zustimmung der Delegationen im Bezirk. Dazu gratulierte das anwesende VVF – Team mit beiden Vizepräsidenten, Stefan Ellensohn und Rene Winkel, Barbara Lässer (Chefin des Protokolls), Landesgardeleiterin Conny Bayer, Guggareferent Martin Hämmerle und die Fasnaträte Horst Mathies mit Manfred Schnetzer, ganz herzlich. Übrigens, die Wahl des Präsidiums samt den Stabstellen findet dann beim 38. Landesverbandstag im Montforthaus statt. Als Ausrichter fungieren die Spältabürger Feldkirch.

Beziksversammlung Dornbirn 02.03.2018

Weitere Meetings im Überblick:

14.03. Musikzugleitersitzung im Lokal des Fanfarenzugs Dornbirn

15.03. Bezirksversammlung Bludenz im GH. Stern in Bludenz

16.03. Guggasitzung in Thüringen

21.03. Bezirksversammlung Bregenz im GH Stern Wolfurt

22.03. Bezirksversammlung Feldkirch im Lokal der Funkenzunft Meiningen

04.04. Landes - Gardesitzung im Lokal des Fanfarenzugs Dornbirn

07.04. 38. Landesverbandstag in Feldkirch

Landesgardegala 2018

Gardegala war Publikumsmagnet

Ein Meilenstein in der Geschichte der Rhin Zigünar war es auf jeden Fall: Denn nach 30 Jahren gastierte die VVF - Landesgardegala wieder in Lustenau.

Zum Auftakt des rund vierstündigen Showprogramms am vergangenen Samstag (24.02.2018) stand den Rhin Zigünar, als Ausrichter der Landesveranstaltung, die Freude ins Gesicht geschrieben. Denn der Reichshofsaal platzte aus allen Nähten als die Kindergarde Lauterach mit ihrem Marsch den Startschuss für den ersten Teil gab. „Seit wir die Leitung der eigenen Garde übernommen haben war es uns ein Anliegen, dieses Fest ausrichten zu können“, ging für  Ronja Hollenstein und Tanja Petzold als Organisatorinnen ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Zurecht: Zeigten doch über 260 Gardemitglieder, vom fünfjährigen Mädchen über tapfere Jungs bis zu den erwachsenen Damen, ihr Können. Heimspiel hatte das Lustenauer Männerballett, als Moderator Klaus Spiegel (Zunftkassier) humorig seine Kollegen ankündigte. Selbst „Zigünarpräsi“ Hans - Werner Petzold musste ein paar Federn lassen, als er zum Abschluss der närrischen Saison nochmals mit der Männerriege und deren Einlage „Muppet Show“, sozusagen über die Bühne gackerte. 

Hohes Niveau

Bürgermeister Kurt Fischer ließ es sich neben seinem Begrüßungsstatement nicht nehmen, auch als „Drummer“ den Takt gekonnt vorzugeben, was der örtliche Schalmeienzug mit seiner Darbietung in der Pause nochmals lautstark bekräftigte. Faszinierende tänzerische Geschichten wussten die Kinder-, Teeny- und Damengarden dann im zweiten Teil mit den Showtänzen gekonnt zu zelebrieren. Von der Vielfalt und vom hohen Niveau zeigten sich hunderte Gäste, darunter Landtagsabgeordneter Daniel Steinhofer und seitens des Landesverbandes (VVF), Stefan Ellensohn, Barbara Lässer, Günter Pleßnitzer, Christof Huber, Marion Pfeiffer, Gernot Reumüller, Martin Hämmerle sowie die Fasnaträte Hans Baschnegger, Kurt Hecht und Manfred Schnetzer, sehr angetan.

Zwei Lustenauer

Zum Schlussakt zollte Conny Bayer als langjährige Gardereferentin im Landesverband allen Akteuren für das gemeinsame Fest, ihren Respekt. Sie ist übrigens nach Margit Bitschnau die zweite Lustenauerin, die im närrischen Dachverband für die Garden zuständig ist. VVF – Präsident Michel Stocklasa lobte den großen Zusammenhalt unter den Garden und attestierte dem Fest einen verbindenden Charakter, ehe die Anwesenden das Spektakel mit „Standing Ovation“ honorierten. 

Dank an Rhin Zigünar

Der VVF bedankt sich beim Ausrichter, der Garde mit den Rhin - Zigünar, für die Ausrichtung der Landesgardegala 2018. Merci an alle Akteure auf der Bühne für die publikumswirksamen Darbietungen zwischen „Märschen und Showtänzen“. Euer eingespieltes Wirken und die hohe Inspiration für den Gardetanz haben uns einmal mehr begeistert. Danke an die Trainerinnen und Zuständigen der Garden für euer Engagement, dass zum Erfolg der Kinder-, Teeny- und Damengarden maßgeblich beiträgt!

Euer VVF – Team

Alle Bilder zur Landesgardegala 2018 in unserer Fotogalerie

Rhin Zingünar Luschnou

Landesgardegala zu Gast in Lustenau

Am kommenden Samstag steht die größte Marktgemeinde Österreichs ganz im Zeichen der Garden. Das seit 2005 nun jährlich stattfindende Fest kehrt somit zum Ursprung zurück, fand doch die erste Gala für die Garden des Landesverbandes (VVF), erstmalig 1988 in Lustenau statt. 30 Jahre danach freuen sich die Rhin – Zigünar über die Möglichkeit zur Ausrichtung der beliebten Veranstaltung im Reichshofsaal am kommenden Samstag, 24.02.2018 mit Beginn 16 Uhr bei freiem Eintritt. Diesmal zeigen über 20 Kinder-, Teeny,- und Damengarden ihr Können. „Wir werden Unterhaltung auf hohem Niveau zwischen Märschen und Showtänzen erleben“, lassen die Lustenauer Gardereferentinnen Ronja Hollenstein - Gmeiner und Tanja Petzold, durchblicken. Ergänzt werden die über 260 Akteure durch das örtliche „Männerbalett“ samt dem ersten österreichischen Schalmeienzug aus Lustenau.

Rhin Zigünar Luschnaou

Verbundenheit

Dass die Garden im Ländle einen hohen Stellenwert haben wird beim närrischen Event, als gemeinsame Bühne, einmal mehr unterstrichen. Denn „Jung & Älter“ sorgen hierbei für einen verbindenden Charakter. Auf den Abschluss der alemannischen Fasnat mit dem Funkenabbrennen gibt es gewissermaßen eine Verlängerung: „Gerade in einer kurzen Saison bewährt sich der Gala - Termin nach der Fasnat“, bringen Conny Bayer als zuständige Referentin im Landesverband sowie Präsident Michel Stocklasa auf den Punkt.

Damalige Premiere

Übrigens, die Rhin – Zigünar waren schon 3 Mal Gastgeber des Landesnarrentags und stellten 1983 mit Margit Bitschnau und Hans König als Premiere, die ersten Funktionäre für den Bereich Garde und Musikzüge im damals jungen Landesverband. Beide sind Ehrenmitglieder des VVF.

Alle Information zu unseren Garden hier auf unserer Homepage

Das Programm

1) Kindergarde Lauterach – Marsch
2) Teenygarde Höchst – Marsch
3) Garde Lustenau – Marsch
4) Teenygarde Lauterach – Marsch
5) Prinzengarde Höchst – Show
6) Kindergarde Hohenems – Marsch
7) Garde Alberschwende – Marsch
8) Kinder-Teenygarde-Garde Hard – Show
9) Garde Lauterach – Marsch
10) Kindergarde Doren – Marsch
11) Garde Kehlegg – Show
12) Kindergarde Höchst – Marsch
13) Teenygarde Alberschwende – Marsch
14) Kindergarde Hörbranz – Marsch
15) Garde

PAUSE – Schalmeienzug Lustenau

16) Männerballett Luschnou
17) Garde Kehlegg - Marsch
18) Kinder-Teenygarde Mühlebach – Show
19) Kindergarde Alberschwende – Marsch
20) Kindergarde Bezau – Marsch
21) Garde Alberschwende – Show
22) Kinder-Teenygarde Lustenau – Marsch
23) Teenygarde Höchst – Show
24) Kinder-Teenygarde Kehlegg – Marsch
25) Kindergarde Höchst – Show
26) Kindergarde Hard - Marsch
27) Garde Lustenau - Show
28) Prinzengarde Höchst - Marsch
29) Kindergarde Hörbranz – Show
30) Teenygarde-Garde Hard – Marsch
31) Garde Lauterach - Show

Strony internetowe