Neues Ehrenmitglied für Götzner Fasnat

Klein aber fein war die Jahreshauptversammlung der Götzner Fasnat. „Auch ohne Umzug war es ein arbeitsreiches und erfolgreiches Vereinsjahr“, resümierte Obfrau Margot Brecher. Die aktive Pflege von Traditionen, besonders jener der engeren Heimat, nimmt bei den Götzner Narren einen hohen Stellenwert ein.

Als besonders fruchtbar wurde die Kooperation zwischen „Narren“ und örtlicher Feuerwehr bezeichnet, was VVF – Präsident Michel Stocklasa in seinem Statement hervorhob.

Bei den Neuwahlen wurde u.a. die Obfrau Margot Brecher im Amt bestätigt.

Mit Armin Bell bracht ein bekanntes Vorarlberger „ Mäschgerle“, die Entwicklungen der Fasnat gekonnt in seiner Büttenrede  auf den Punkt. Bell, als Ehrenobmann der Götzner Fasnat hatte aber auch die Aufgabe, eine verdienstvolle Persönlichkeit auszuzeichnen. So darf sich nun Altbürgermeister Werner Huber über die Ernennung zum Ehrenmitglied der Götzner Fasnat freuen. 

Funkenzunft Vandans zog Bilanz

Am 03. Juni ging die 48. Jahreshauptversammlung der Funkenzunft Vandans über die Bühne. Obmann Markus Pfefferkorn konnte über ein reges Vereinsjahr berichten.

Zunftball, Narrenmesse, Ausrückungen bei befreundeten Zünften, unzählige Stunden für das traditionelle Funkenabbrennen, die Kleinsten der Gemeinde im Fokus sowie die Ausrichtung des VVF – Landesverbandstages sind hierfür nur einige Stichworte.

Bei den Neuwahlen wurde u.a. Markus Pfefferkorn im Amt bestätigt. Lobende Worte für die vielen Aktivitäten gab es von Bürge Burkhard Wachter, VVF – Präsident Michel Stocklasa, Peter Wolfsberger (Fasnatratsvorsitzender), Landeselferrat Reiner Föger und Verbandsfunkenreferent Albert Winsauer. 

Brauchtumspflege auf hohem Niveau

Im Frühjahr fand im Gildeheim die 40. Jahreshauptversammlung der Faschingsgilde Schollasteacher Koblach statt.

Obfrau Bianca Oberscheider begrüßte neben den Mitglieder und Ehrenmitglieder auch Bgm. Fritz Maierhofer, VVF-Präsident Michel Stocklasa und Landeselferrat Günter Plessnitzer. Die Koblacher haben sich, neben den vielen närrischen Aktivitäten in der letzten Saison, auch ganz der Brauchtumspflege verschrieben. Hunderte Gegenstände aus früheren Tagen werden gesammelt und gepflegt.

Bei den Neuwahlen wurden Obfrau Bianca Oberscheider, Vizeobmann Tobias Tratter, Kassierin Nicole Biedermann und Schriftführerin Gabi Netzer in ihrem Amt bestätigt.

Toni Maurer erhielt den Silbernen Verdienstorden des Landesverbands. Zum großen Jubiläum planen die Koblacher Narren im Herbst, das "Schollaloch" offiziell wieder in Betrieb zu nehmen.